57. Baltic Nations Kommers

Heidelberg 2020

Einladung zum 57. Gesamtbaltischen Völkerkommers

Verehrte Kommilitoninnen, sehr geehrte Kommilitonen,
wir laden Sie herzlich zur Teilnahme am baltischen Nationentreffen, dem 57. Gesamtbaltischen Völkerkommers vom 12. – 14. Juni 2020 in Heidelberg ein, das damit an dem Ort gefeiert wird, an dem es drei Jahrzehnte bis 1993 jährlich stattgefunden hat.

Die Veranstaltung trug schon immer den Geist der Verbundenheit europäischer Nationen in sich. Durch den Fall der Grenzen vor 30 Jahren breitete sich der feste Glaube an die EU und die gute Verständigung der Menschen untereinander immer weiter aus, wobei die Korporationen in den baltischen Staaten, Polen und Deutschland stets wesentliche Träger in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft dieser Entwicklung waren und sind.

Wann?

12-14 Juni 2020

Wo?

Heidelberg (DE)

Was?

Völkerkommers

Geschichte der Baltischen Völkerkommerse

Nach ihrer Umsiedlung im Jahre 1939 verspürten viele der Deutschbalten den Wunsch, sich mit ihren in der ganzen Welt verstreut lebenden Landsleuten regelmäßig zu treffen. So begann man Anfang der 1960er Jahre, einmal jährlich ein großes Fest, einen „Kommers“, zu feiern, um die alten baltischen Traditionen pflegen und weitergeben zu können. Als Veranstaltungsort diente das Heidelberger Schloß.

Kommers der Herren

Freitag, 12. Juni
19:00 Uhr

Kommers der Damen

Freitag, 12. Juni
19:00 Uhr

Damenabend

Freitag, 12. Juni
19:00 Uhr

Gottesdienst

Samstag, 13. Juni
10:00 Uhr

Festumzug

Samstag, 13. Juni
11:30 Uhr

Festakt

Samstag, 13. Juni
12:30 Uhr

Europa-Ball

Samstag, 13. Juni
20:00 Uhr

Flussfahrt

Sonntag, 14. Juni
10:30 Uhr

Spenden werden erbeten:

Verein zur Förderung der deutsch-baltischen Völkerfreundschaft (VFV)
Kontonummer: 1236 1337 55
Hamburger Sparkasse, BLZ: 200 505 50
IBAN: DE02 2005 0550 1236 1337 55
BIC / SWIFT: HASPDEHHXXX

Der VFV ist als gemeinnützig anerkannt. Spendern wird bei Angabe der Adresse im Verwendungszweck der Überweisung eine Zuwendungsbescheinigung per Post zugesandt.

Sponsoring

Wenden Sie sich hierfür bitte an  Til Assmann vom baltischen Philisterverband